Crew Dragon an Raumstation ISS mit Teleskop fotografiert

Beitrag

Posted
Bewertung:
#42157 (In Topic #5564)
Avatar
Etz´red i!
Peter Maier ist in der Nutzergruppe 'Moderatoren'
Hallo miteinander,

Update zur ISS Fotografie:

Technisch bin ich - leider - weiterhin unverändert mit der DLSR (Canon EOS 5D Mark II) am 14,5" Dobson unterwegs, mit den oben beschriebenen Vor- und Nachteilen.
Immerhin hat die manuelle Nachführung bei f/5,2 mit Vollformat-Sensor den großen Vorteil, dass die "Trefferquote" praktisch gegen 100 Prozent geht! Die Bildzahl wird daher tatsächlich nur durch die Serienaufnahme-Geschwindigkeit der Kamera limitiert.
Mit 4x oder auch nur 2x Barlow bekomme ich trotz mehrerer Versuche an dem Gerät einfach kein scharfes Bild hin - oder ich hatte ausgerechnet immer dann massives Pech mit dem Seeing… (?)

Am vergangenen Freitag (24.07.) und bei der letzten Abendsichtbarkeit am 26.05. sind mir bei ähnlich guten Bedingungen vergleichbare Ansichten der Raumstation mit und ohne Crew Dragon Kapsel gelungen.

Zudem habe ich einen ersten Stacking-Versuch mit drei zeitlich nah beieinanderliegenden frames in Registax 6 unternommen, was, meine ich, einen sehr geringfügigen Qualitätsgewinn bringt.
Grundsätzlich sehe ich das Stacken bei der ISS aber eher kritisch, da bereits wenige Sekunden eine merkliche Perspektivänderung bedeuten (siehe z.B. Ausrichtung der Solarpanele zwischen den Einzelbildern unten!).

24.07.2020 (mit angedockter Dragon Crew Kapsel - das Teil ist echt groß!):


Irgendwann in näherer Zukunft möchte ich die DLSR durch eine ASI ZWO oder andere, für diesen Zweck bestmöglich geeignete Kamera ersetzen. Aber hierzu bin ich noch am Recherchieren…

Viele Grüße,
Peter
Online now: Nein Zurück nach oben
1 guest and 0 members have just viewed this.