Navigation überspringen

Thema: OIII Filter CCD vs. Nicht CCD

 
OIII Filter CCD vs. Nicht CCD
Erstellt 10. Dezember 2013, 22:42
#41740 (im Thema #5388)
Avatar
Andromedaner

Hi,

Ich hab da eine Frage bezüglich OIII Filter. Meine Freundin möchte sich einen zulegen. Und auch evtl an meinem Teleskop nutzen.

Soviel hab ich jetzt verstanden: OIII ist bei großen Teleskopen und vielen Nebeln geschickter (hab mir mal eine Tabelle kopiert und "ausgerechnet" welcher Filter mehr + und ++ hatte und da kam raus das der OIII ca 30% mehr her macht. Und da ich ja ein 8" Gerät habe denke ich das OIII mehr her als UHC.

Sie möchte einen bei Astroshop von Astronomik kaufen. Jetzt bleibt noch die Frage ob der "grüne" CCD oder der rote nicht CCD OIII filter mehr Sinn macht.

Wir gucken hauptsächlich visuell und ich denke auch nicht wirklich darüber nach, in nächster Zeit richtig mit der Astrofotografie anzufangen. Wenn es visuell aber keinen Unterschied macht würde ich schon in die ferne Zukunft investieren und den fotogratisch geeigneteren kaufen… Für nach dem Studium.

Gruß

Manu

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott,  der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns  verlangt, dieselben nicht zu benutzen.

Galileo Galilei
Zurück nach oben
 
Erstellt 13. Dezember 2013, 10:52
#41742
Avatar
Site staff

Tobi ist Mitglied der Gruppe 'Moderatoren'

Hi Manu,

rein visuell wird man keinen Unterschied erkennen können. Absolut relevant ist der Peak in der Transmissionskurve bei O-III, also rund 500nm. Beide Filter haben eine Halbwertsbreite von 12nm, was die in diesem Fall relevante Information ist. Der CCD O-III hat nur eine zusätzliche Beschichtung für die IR-Unterdrückung - das ist der Unterschied zwischen den beiden Filtern. Wenn du übrigens an eine DSLR oder dergleichen hinsichtlich Astrofotografie denkst, muss es trotzdem nicht die CCD-Variante des Filters sein. Eine DSLR hat immer ab Werk einen IR-Sperrfilter verbaut und selbst die umgebauten DSLRs blocken noch immer IR. Warum dann mehr Geld für eine nicht zusätzlich benötigte IR-Sperrbeschichtung ausgeben? Die CCD-Variante braucht man nur bei einer "echten" Astrokamera, die eben keine Filter ab Werk vor dem Sensor hat.


Viele Grüße,
Tobi

Hier steht Peters Werbung:
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Zurück nach oben
 
Erstellt 13. Dezember 2013, 17:57
#41743
Avatar
Andromedaner

Danke für die schnelle Info.

Welcher Filter ist den Besser, der von Baader oder der von Astronomik?

Der von Baader hat "10 nm HWB" bei Baader.de und einen von Astronomik bei Astroshop.de mit 12 nm Halbwertsbreite.

Der ist aber Doppelt so teuer. (Beides mal die 2" Verison")

Gibt es da dramatische Unterschiede?

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott,  der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns  verlangt, dieselben nicht zu benutzen.

Galileo Galilei
Zurück nach oben
 
Erstellt 21. Dezember 2013, 14:03
#41747
Avatar
Site staff

Tobi ist Mitglied der Gruppe 'Moderatoren'

Hallo Manu,

ich habe den UHC und O-III von Astronomik. Habe die beiden vor einigen Jahren für einen verdammt guten Preis bekommen, sonst hätte ich mir die Filter von Baader geholt.
Mein Tipp: Nimm den O-III von Baader. Das Preisleistungsverhältnis ist da besser. Durch die geringere HWB hast du noch besseren Kontrast. Das wird hier auch beschrieben: BINOVIEWER - TESTBERICHTE - Baader O-III im Vergleich mit Astronomik O-III


Viele Grüße,
Tobi

Hier steht Peters Werbung:
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Zurück nach oben
 
Erstellt 23. Juli 2014, 17:55
#41848
Avatar
Andromedaner

Hmm, danke für den Tipp. Ich hab der Schwester meiner Freundin gesagt, das sie Ihr diesen Filter schenken könnte. ALso den O III Von Baader.

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott,  der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns  verlangt, dieselben nicht zu benutzen.

Galileo Galilei
Zurück nach oben
 
1 Gäste und 0 Mitglieder haben dies gerade gelesen: Keine